GLEITLAGER

Keramische Gleitlager sind besonders zur Verwendung unter korrosiven Bedingungen oder in Flüssigkeiten, die Sand oder andere  feste Partikel enthalten, geeignet. Keramik ist schließlich härter als Sand und ist außerdem gegen die meisten Umgebungen beständig. Keramische Gleitlager werden sowohl in einfacher als auch in doppelter Ausführung in verschiedenen Flüssigkeitspumpen (Tauch-, Fächer-, Schraub-, Plunger-, Zahnrad- und magnetgekoppelten Pumpen) und Mischern als Radiallager oder Radial-Axial-Lager verwendet. .

 

Die umzupumpende Flüssigkeit, wie z.B. Wasser oder Säure, sorgt für die Schmierung.

MERKMALE

• Von -40 bis 350˚ C

• Hohe Drehzahlen und Belastungen

• Medium-geschmiert

• Verschleißfest und korrosionsbeständig

• Metall/Keramik-System („Cartridge“)

• Kompakte Konstruktion

• Einfach einzubauen

• Längere Wartungsintervalle

• Geringes Gewicht

• Nichtmagnetischen

• Elektrisch isolierende

PRODUKTEN

• Tauchpumpe

• Kreiselpumpe

• Axialpumpe

• Plungerpumpe

• Zahnradpumpe

• Magnetgekuppelte Pumpen

Mischern wie als Radiallager oder Radial-Axiallager, enger sowohl in Einzel-und Doppelversionen.

VORTEILE

Keramik hat Mehrwert wann:

• sich harte Partikel in oder in der Nähe der Pumpe befinden, beispielsweise in der Prozessflüssigkeit.

• die zu verpumpende Prozessflüssigkeit zum Schmieren der Lager (Wasser, Ethanol,
   auch Schwefelsäure) verwendet wird.

• Flüssigkeiten korrosiv oder abrasiv sind oder extreme Temperaturen oder eine sehr niedrige

   Viskosität haben.

• konventionelle Lagerwerkstoffe versagen.

STANDARDGRÖßEN

Maximale Betriebstemperatur der Lager ist 150 Grad Celsius.

Optimale Bedingungen für die Lager sind 3600 rpm für 20MB89 und 1200 rpm für 100MB1516, Temperaturen unter 100 Grad Celsius, keine Fehlausrichtung, nach und nach in Bewegung setzen, ausgewogene Rotation der Radialbelastung.

SPEZIFIKATION

NL

EN

DE

NL

EN

DE

 

gleitlager

kugellager

präzisionskugel

geradführungen